Wellness ist heute in aller Munde und wird immer beliebter. Zahlreiche Kunden setzen auf Wellness Getränke, die Wellness Küche und natürlich die Wellness Behandlungen, zu denen unweigerlich auch die Massagen zu zählen sind. Doch längst nicht alle Massagen bieten Entspannung und Erholung pur.

Vielfach werden diese nämlich von Masseuren durchgeführt, die lediglich ein paar standardisierte Handgriffe kennen. Diese alleine reichen jedoch bei weitem nicht aus, um das Wohlbefinden zu steigern. Eine gekonnte Massage wird erst dadurch wirksam, kann Beschwerden lindern, zur ganzheitlichen Gesundheit beitragen und sogar die Schulmedizin unterstützen, dass sie von professionellen Fachkräften durchgeführt wird. Hierfür ist es notwendig, sich gezielt nach einer seriösen Einrichtung für Massagen umzusehen.

Die Masseure sollten den Beruf des Masseurs oder des Physiotherapeuten erlernt haben. Dadurch können die individuellen Probleme besser erkannt und gezielt behandelt werden. Erst dann kann eine Massage auch wirklich ihre volle Wirkung entfalten. Ebenfalls sollte der Masseur über die Massage selbst und deren Ablauf informieren. Außerdem gilt es, Informationen zur Wirkungsweise der Massage zu erhalten. Und nicht zuletzt ist für eine gute Massageeinrichtung auch die Hygiene von entscheidender Bedeutung.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 01. September 2010 um 06:48 Uhr | 1561 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die Urlaubsbräune behalten
Vorheriger Eintrag: Wellness Wecker: So wacht man sanft auf

Gesundheit

Wellness-News

Back to top