“Genießen war noch nie ein leichtes Spiel” sang einst der wortgewaltige Konstantin Wecker, der damit u.a. darauf anspielte, dass man vom Genießen nie genug habe. Vorausgesetzt natürlich, man kommt überhaupt zum Genießen, und das ist in unseren hektischen, arbeitsorientierten Zeiten gar nicht so einfach! Tanja Konnerth von “Zeit zu Leben” hat nun in ihrem neuen Buch “Lass dich vom Leben verwöhnen: kleine Genüsse im Alltag” viele kleine Ermunterungen zu genussvollem Erleben zusammen getragen - zum Entdecken, Ausprobieren und Weiterentwickeln.

Die verschiedenen Genussmöglichkeiten sind den Monaten zugeordnet, was ich sehr angenehm finde, denn wer in den Städten lebt, verliert schon mal ein wenig den Bezug zur Jahreszeit. Neben der Sammlung möglicher Genüsse schreibt die erfahrene Lebensberaterin zudem noch über das “1 x 1 des Genießens”, in dem sie vermittelt, was überhaupt unsere Genussfähigkeit ausmacht und wie man sie steigern kann.

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Freitag, 21. März 2008 um 09:30 Uhr in Wellness: Erfahrungen | 2345 Aufrufe

,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Singen macht Laune und ist sogar gesund
Vorheriger Eintrag: Wann ist man zu dick?

Gesundheit

Wellness-News

Back to top