Die Kräuterstempelmassage ist heute eine beliebte Massageform. Ihren Ursprung hat sie im ostasiatischen Raum, vermutlich in Indien. Aber auch in Thailand und Indonesien waren die Heilwirkungen der heißen Kräuter bereits bekannt. Die Kräuterstempelmassage wird mittlerweile auch immer häufiger als Wellness Anwendung angeboten.

 

So sieht der Ablauf einer Kräuterstempelmassage aus

 

Die Kräuterstempelmassage folgt dabei einem typischen Ablauf. Zunächst werden die Kräuterstempel, deren Zusammensetzung auf den Patienten abgestimmt ist, erhitzt. Die Kräuter selbst sind getrocknet und beim Erhitzen können sie nicht nur ihre speziellen Wirkungen entfalten, auch werden die enthaltenen ätherischen Öle freigesetzt.

 

Leicht erwärmtes Öl wird ebenfalls benötigt, da die erhitzten Kräuterstempel in dieses getaucht werden. Danach kann die eigentliche Massage beginnen. Sie setzt sich meist aus kräftigen und sanften Bewegungen, Kreisbewegungen und dem Ausstreichen zusammen. Dabei führen die Bewegungen alle entlang der Energieleitbahnen (Meridiane) im Körper. Wahlweise kann man die Kräuterstempelmassage als Ganzkörper- oder Teilkörpermassage buchen. Erstere Variante eignet sich vorwiegend zum Entspannen, letztere um bestimmte Beschwerden zu lindern.

 

Welche Kräuter werden verwendet?


Die Kräuter werden je nach den Beschwerden des Patienten ausgewählt. Vorwiegend kommen dabei einheimische Kräuter zum Einsatz. Wer zum Beispiel unter starkem Stress leidet, kann Kräuterstempel auf Basis von Rosenblättern, Kamillenblüten, Melisse, Johanniskraut, Lavendel und Hopfen verwenden.

 

Soll empfindliche Haut gepflegt werden, haben sich Kamille und Ringelblume bewährt. Und bei Frauenbeschwerden eignen sich Schafgarbe, Frauenmantel und Eisenkraut.

 

Die Kräuterstempelmassage darf nicht immer angewendet werden

 

Auch die Kräuterstempelmassage darf nicht unter allen Umständen eingesetzt werden. Indikatoren, die gegen die Anwendung sprechen, sind beispielsweise Fieber, akute Hautkrankheiten oder frische Verletzungen und Wunden. Auch bei einer allgemeinen Herz-Kreislauf-Schwäche, bei Bluthochdruck oder Gefäßerkrankungen sollte die Kräuterstempelmassage nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 24. Februar 2014 um 07:37 Uhr in Wellness: Behandlungen | 1321 Aufrufe

, , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Cremen, cremen und noch mehr cremen: So kommen die Hände durch den Winter
Vorheriger Eintrag: So gelingt der perfekte Lidstrich

Gesundheit

Wellness-News

Back to top