Wellness und Gesundheit: Das sind zwei wichtige Schlagworte in diesen Tagen. Auch Unternehmen haben das mittlerweile erkannt und bieten ihren Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten, um die eigene Gesundheit und Wellness zu fördern. Spezielle Gesundheitstage sind dabei nur eine Möglichkeit, um die Mitarbeiter lange gesund zu erhalten.

Vielfach werden sogar Zuschüsse für Maßnahmen der Prävention für bestimmte Krankheiten gezahlt, die Besuche im Fitnessstudio werden vom Unternehmen gefördert oder ein Nichtraucherkurs übernommen. Ziel all dieser Aktionen ist es, die Mitarbeiter gesund zu erhalten, was gerade in den aktuellen Zeiten von Bedeutung sei. Firmenchefs wissen, dass der demografische Wandel zuschlägt. Immer mehr älteren Arbeitnehmern stehen immer weniger Nachwuchskräfte gegenüber. Langfristig führt das zu einem starken Fachkräftemangel, der bereits jetzt in vielen Unternehmen erkennbar ist.

Fachkräfte werden deshalb immer häufiger selbst ausgebildet. Durch die Unterstützung der gesundheitlichen Präventionsmaßnahmen versuchen die Unternehmen, ihre Mitarbeiter möglichst langfristig an sich zu binden. Darüber hinaus soll es so gelingen, den Krankenstand im Unternehmen zu senken und die Motivation der Mitarbeiter zu steigern. Und genau das ist in vielen Betrieben, die auf die Gesundheitsförderung setzen, bereits gelungen.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 16. November 2011 um 06:24 Uhr in Gesund leben & ernähren | 1894 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Schlafstörungen im Alter
Vorheriger Eintrag: Rheuma und Arthrose in der TCM

Gesundheit

Wellness-News

Back to top