Sheabutter ist ein Pflanzenfett, das aus den Nüssen des wildwachsenden Sheabaums gewonnen wird. Die Creme wird seit Jahrhunderten zur Hautpflege eingesetzt. In Afrika dagegen kennt man Sheabutter auch als natürliche Medizin, mit der man Erkrankungen vorbeugen und sie sogar heilen kann. Vor allem Hautkrankheiten sollen mit Sheabutter behandelt werden können.

Die weiß-gelbliche Naturcreme wird im Kosmetik-Fachjargon auch als Butyrospermum parkii bezeichnet. Sie schmilzt bei höheren Temperaturen wie Schokolade und lässt sich besonders vielseitig einsetzen. Wo die Sheabutter ursprünglich herkommt, schätzt man sie vor allem für ihre pflegenden und heilenden Eigenschaften. Bis ins hohe Alter soll die Sheabutter die Haut schön und gesund erhalten. Deshalb beginnt man in Afrika schon bei den Kindern, sie mit Sheabutter zu massieren und zu pflegen.

So sagt man der Sheabutter unter anderem entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkungen nach. Sie soll bei Juckreiz, Verbrennungen und Narben helfen. Schwangere versuchen, sich durch das Eincremen mit Sheabutter vor den gefürchteten Schwangerschaftsstreifen zu schützen. Und auch bei erotischen Massagen wird die Sheabutter gerne eingesetzt. Sie gilt dort als stimulierend und dient sogar als luststeigerndes Gleitmittel. In vielen traditionellen Gerichten wird die Sheabutter sogar als wertvolles, schmackhaftes Speisefett eingesetzt.

So entsteht Sheabutter

Wie eingangs erwähnt, entsteht Sheabutter aus den Nüssen des gleichnamigen Baumes. Dieser kommt nur in einer stark begrenzten Zone der Savanne Afrikas vor, in der so genannten Sahelzone. Sowohl die Früchte, als auch die Blätter, die Rinde und die Samen werden von den Einheimischen als Nahrungsmittel und Medizin genutzt. In Afrika verehrt man den Sheabaum als heiligen Lebensbaum, weshalb dieser auch nicht gefällt werden darf.

Der Baum trägt die ersten Blüten jedoch frühestens nach 20 Jahren. Die volle Fruchtproduktion findet mit 50 Jahren statt. Bis zu 20 Kilogramm Früchte trägt dann ein gesunder Sheabaum. Bis zu 300 Jahre alt können die Bäume werden und auch bis zu diesem Alter Früchte ausbilden.

Die Früchte selbst werden als Nüsse bezeichnet, weil sie den Walnüssen ähneln, allerdings sind sie grün gefärbt. Sie haben einen Durchmesser von etwa vier Zentimetern im reifen Zustand. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig und verbirgt in seinem Inneren eine braune Nuss. Es schmeckt süßlich und erinnert geschmacklich ein wenig an überreife Feigen.

Sheabutter enthält viele wichtige Inhaltsstoffe

Die Sheabutter ist ein Pflanzenfett, das sich von seinen Pendants aus anderen Pflanzen deutlich unterscheidet. So sind unglaublich viele unverseifbare Substanzen enthalten. Zu den wichtigsten Wirkstoffen gehören die Phytosterine, die auch als Phytosterole bekannt sind. Diese Gruppe biochemisch wichtiger Naturstoffe hilft der menschlichen Haut dabei, Wasser und Feuchtigkeit aufzunehmen. So wird auch die Austrocknung des Gewebes verhindert. Außerdem enthalten sind das Vitamin E, das als Antioxidans gilt, das Vitamin A, welches bei der Bildung neuer Hautzellen unterstützt und das Allantoin, welches die Wundheilung fördern kann und gerne bei rissiger Haut eingesetzt wird.

Worauf kommt es bei Sheabutter an?

Wer jetzt selbst die Sheabutter für sich nutzen will, muss nicht zwingend auf konventionelle Kosmetika zurückgreifen, von denen viele die wertvolle Substanz enthalten. Denn oftmals werden in Kosmetika raffinierte Sheabutter-Sorten verwendet. Diese weisen aber nicht alle pflegenden und heilenden Eigenschaften der unraffinierten Sheabutter auf, so dass man von deren Einsatz besser Abstand nehmen sollte. Ideal geeignet ist deshalb bio-zertifizierte, unraffinierte Sheabutter, die am besten aus einer kontrollierten Wildsammlung stammt und ökologisch hergestellt wurde.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 14. Juli 2016 um 06:19 Uhr in Beauty: Grundlagen, Gesund leben & ernähren | 455 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die richtige Ernährung auch bei sommerlichen Temperaturen
Vorheriger Eintrag: Haferflocken unterstützen Gewichtsreduktion

Gesundheit

Wellness-News

Back to top