Einst war es nur das Schaum- oder Vollbad, das neben der Körperreinigung eine Wellnessoase war. Heute kann auch das Duscherlebnis zu etwas ganz Besonderem werden. Viele Wellnesshotels und Co. bieten ihren Gästen heute schon eine solche Erlebnisdusche an.

Dabei sind die Duschköpfe nicht mehr nur über dem Kopf angebracht, sondern auch an den Seiten der sehr großzügig bemessenen Duschkabinen. Darüber hinaus lässt sich der Wasserstrahl über ein großes Bedienpanel optimal einstellen. Neben der Temperatur des Wassers kann auch die Intensität des Strahls eingestellt werden. Unter anderem stehen Programme für das Berggewitter, den leichten Sommerregen oder die Wasserfälle zur Auswahl. Auch eigene Einstellungen oder Kneipp-Programme können gewählt werden.

Die Düsen der Duschköpfe sind so angefertigt, dass sie eine sanfte bis hin zu einer starken Massage bieten. Außerdem werden oftmals noch Düfte mit abgegeben, wie der belebende Zitrusduft oder eine beruhigende Duftmischung aus ätherischen Ölen. Hinzu kommt bei einigen Erlebnisduschen noch ein Farbenspiel, das das Duschvergnügen erst so richtig abrundet.

Wer also den nächsten Wellnessurlaub in einem Hotel verbringt, in dem eine solche Dusche zur Verfügung steht, sollte diese auch unbedingt nutzen. Denn Entspannung und Erholung ist hier garantiert. Ebenfalls können die Wechselspiele aus kalten und warmen Wasserstrahlen der Gesundheit sehr förderlich sein.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 22. Dezember 2010 um 14:39 Uhr in Wellness: Empfehlungen | 3146 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die Aromatherapie in ihrer ganzen Vielfalt
Vorheriger Eintrag: Wellness-Aufenthalt bei Versicherungsabschluss

Gesundheit

Wellness-News

Back to top