Kaum ein Thema rund um Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden ist so ein Dauerbrenner wie der Kampf um die schlanke Linie. Immer wieder neue Bücher, Kurse und vor allem E-Books versprechen, das ultimative Wissen in Sachen “Bauch weg” zu verraten.

Oft sind die Angebote ungemein überzeugend aufgemacht. In amerikanischer Manier gibt’s eine authentisch wirkende Ansprache vom jeweiligen Vermarkter, mal als langer Text, mal mit Video - und immer mit beeindruckenden Erfolgsbildern “vorher - nachher”. Schlussendlich wird ein astronomischer Preis genannt, der dann zum Beispiel auf 29,90 Euro herunter rabattiert wird: mit (vermeintlichem) Zeitlimit, damit man als Interessent auch ein Gefühl der Dringlichkeit bekommt. Kostenlose Bonus-Pakete und eine “Geld-zurück-Garantie” runden das Ganze ab. Wer jetzt nicht zugreift, ist halt nicht zu retten…Ich gebe zu, auch schon mal mit solchen Angeboten geliebäugelt zu haben. Es klingt ja alles SO ÜBERZEUGEND. Allerdings recherchiere ich bei solchen Anfällen von Kaufwilligkeit zunächst die Erfahrungen derjenigen, die das jeweilige Werk schon gekauft haben. Das ist nicht immer einfach, denn meist sind die ersten Seiten der Google-Suchergebnisse voll mit Lobhudeleien auf das Produkt. Dafür sorgen die Vermarkter selbst, denn meist sind es viele, die dasselbe Werk in der Manier des “Multilevel-Marketings” an die Frau und den Mann bringen. Dabei wirbt ein Verkäufer andere an, die ebenfalls ihr Glück mit dem Verkauf desselben E-Books versuchen. Die ersten haben evtl. noch einigen Verkaufserfolg, später Einsteigende haben kaum mehr Chancen, doch das Web steht alsbald voll mit “Die Wahrheit über…” bzw, “Bauch weg”-Seiten.

Sehr informativ im Sinne authentischer Leser-Meinungen fand ich die Diskussion “Frage zu ‘Die Wahrheit über Bauchmuskeln’” im Forum Abnehmen.com, das sich auf über 17 Seiten dem derzeit allüberall angebotenen gleichnamigen Werk von Mike Geary widmet. Man erfährt eine Menge Meinungen zum Abnehmen speziell am Bauch, zum Training und einer passenden Ernährung, doch erst der 60.Kommentar stammt von einem Leser (Kiddo25), der das E-Book tatsächlich kennt. Er verrät denn auch die wenigen Punkte der Methode Mike Geary, die er so noch nicht aus anderen Quellen kannte: Geary rät ab von langem Ausdauertraining und befürwortet statt spezieller Bauchmuskel-Übungen ein ganzheitlicheres Workout-Programm. Zudem legt er Wert auf komplett biologische, naturbelassene Lebensmittel - ein Aspekt, der wohl eher in den USA etwas Revolutionäres hat.

Wie man sich denken kann, hat mir dieser Kommentar (und all die Infos auf den weiteren Seiten) die Kauflaune verdorben. Gut so! Ich hätte ja doch nur wieder 140 Seiten gelesen und erkannt, was ich schon weiß: Abnehmen geht nur über nachhaltige Veränderungen in Richtung eines gesunden Lebensstils mit viel Bewegung und bewusster Ernährung.

***

In Sachen “gesunder Lebensstil” lohnt es, sich auch mal mit der Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu beschäftigen. Zum Beispiel im Rahmen einer 14-tägigen TCM-Kur, während der die zur individuellen Diagnose passende Ernährung eine große Rolle spielt.

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 07. Januar 2010 um 12:00 Uhr in Gesund leben & ernähren | 10068 Aufrufe

, ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Core-Training: die Kraft aus dem Körperkern
Vorheriger Eintrag: Luxuriöse Wellness: Die Massage mit Gold

Gesundheit

Wellness-News

Back to top