Lange galten Suppen als Arme-Leute-Essen. Dabei sind sie durchaus gesund und können richtig lecker sein. Gerade in der kalten Jahreszeit dürfen die Suppen daher gerne öfter auf dem Speiseplan stehen.

Frisch zubereitete Suppen enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe, die unser Körper gerade jetzt besonders dringend braucht. Wichtig ist dabei, dass man die Suppe aus regionalen und saisonalen Produkten, am besten in Bio-Qualität, zubereitet.

Weniger Stress durch Suppe?

Manche Experten glauben daran, dass Suppen den Alltag entschleunigen. Gerade eine heiße Suppe in der Mittagspause wird nicht einfach schnell herunter geschlungen, sondern vielmehr genussvoll und langsam gelöffelt. Das soll helfen, zu entspannen und Stress bekämpfen.

Suppen sind gesund und kalorienarm

Gesund zubereitet können Suppen zudem sehr viele Vitamine, Ballaststoffe, Nährstoffe und Flüssigkeit liefern. Insbesondere bei Erkältungen, wenn ohnehin kaum Appetit da ist, kann eine klare Hühnersuppe, hilfreich sein, wie schon Oma wusste. Mittlerweile ist das sogar wissenschaftlich bewiesen: Die Hühnerbrühe soll das Immunsystem stärken und bei Virusinfektionen helfen.

Nicht zuletzt sorgen Suppen auch für eine kalorienbewusste Ernährung. Gesundes Gemüse und mageres Fleisch als Einlage sorgen für eine sättigende, aber kalorienarme Mahlzeit. Wichtig ist aber, dass die Suppe frisch zubereitet wird. Bei Fertigsuppen lauert immer die Gefahr versteckter Zucker, Aromastoffe oder gehärteter Fette.

Wem die Suppe alleine nicht sättigend genug ist, kann diese zumindest als Vorspeise nutzen. Eine Studie hat ergeben, dass man dadurch die aufgenommene Kalorienmenge um bis zu 20 Prozent reduzieren kann. Der Grund liegt auf der Hand: Die Suppe sättigt bereits etwas und so wird vom oft üppigen Hauptgang weniger verzehrt.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 18. November 2019 um 11:08 Uhr in Gesund leben & ernähren | 60 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

, ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Neuer Diät-Trend: Intuitive Eating
Vorheriger Eintrag: Was kann Rosenwasser?

Gesundheit

Wellness-News

Back to top