Schon etwa ab dem 25. bis 30. Lebensjahr beginnt die Haut zu altern. Umso wichtiger, dass ihr eine entsprechende Pflege zuteil wird, um sie langfristig jugendlich und frisch zu halten. Gerade bei unreiner Haut sollte auf die richtige Pflege geachtet werden, denn allzu aggressive Pflege- und Reinigungsmittel können die Haut weiter reizen, so dass diese künftig noch anfälliger für Rötungen, Irritationen und Unreinheiten wird.

Wichtigster Punkt für die gründliche Hautpflege, so die bekannten Beauty Experten, sei die Reinigung. Täglich sollte die Haut am Abend gründlich gereinigt werden, so dass Umweltgifte, Talg, Make-Up-Reste und Co. komplett abgenommen werden. Eine sanfte Reinigungsmilch eignet sich dafür hervorragend. Anschließend kann ein klärendes Gesichtswasser genutzt werden. Damit werden letzte Unreinheiten abgenommen und die Haut auf die folgende Pflege optimal vorbereitet.

Am Morgen dagegen reicht schon ein einfaches Waschgel aus. Damit kann der Haut überschüssiger Talg entzogen werden. Für den Tag wird eine leichte und mattierende Gesichtspflege empfohlen. Sie sollte der Haut ausreichend Feuchtigkeit spenden, dabei aber nicht fetten.

Wer zu unreiner Haut neigt, sollte außerdem ein bis zwei Mal pro Woche eine Tiefenreinigung vornehmen. Zuerst wird ein Peeling durchgeführt, anschließend noch spezieller Tiefenreiniger aufgetragen. So werden unreine Haut und Co. perfekt bekämpft.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 20. Juni 2012 um 05:39 Uhr in Beauty: Grundlagen | 1878 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Erfolgreich Abnehmen mit Sport
Vorheriger Eintrag: Dem Eisenmangel richtig entgegenwirken

Gesundheit

Wellness-News

Back to top