Chinesische Medizin für jedermann

Hotel zum Kurfürsten lädt zum Tag der offenen Tür ein / Neues Wellness- und Gesundheitszentrum

(k-w). Gesundheitsvorsorge nach chinesischem Vorbild bietet das Hotel zum Kurfürsten in neuen Räumen. Ein elfköpfiges Behandlungsteam sorgt sich in dem großzügigen Wellness- und Gesundheitszentrum ?Q-Vital?. Allein der auf 500 Quadratmeter erweiterte Wellnessbereich gibt Anlass zum Staunen. Hier gibt es eine Aroma-Dampfgrotte, Erlebnisduschen, ein Sanarium, die Farbtherapie, Solarien und den Fitnessraum. Eigens für das Hotel zum Kurfürsten entstand die chinesische, interaktive Kräutersauna.
Ein Bad in der Whirlwanne oder im Whirlpool lassen den Alltag vergessen. In der mit Natursteinen gestalteten Außengrotte plätschern Wasserfälle. Müde Füße taucht man ins erfrischende Kneippbecken. In den Entspannungsräumen spielt das Element Wasser ebenfalls eine wichtige Rollte. Wärmelampen sorgen für angenehme Temperaturen. Zum Relaxen ist auch das Wellness-Bistro gedacht.
Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) wird von einigen Krankenkassen anerkannt und bezuschusst. Das Hotel zum Kurfürsten ist das wahrscheinlich einzige Hotel in Deutschland mit einer TCM-Praxis im Haus. Das Kurfürsten-Team verbindet die Schulmedizin mit den Lehren Jahrtausende alter Traditionen. Denn neben TCM-Ärzten praktiziert ein deutscher Mediziner im Hotel. Außerdem sorgen sich vier Therapeuten, zwei Kosmetikerinnen und eine Wellnessberaterin um das Wohl der Gäste. Primär geht es darum, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.
Wenn die Basis-Energie gering ist, wird der Mensch schwach und im schlimmsten Fall krank. Wichtig ist, dass er die richtige Lebensführung, Ernährung und Atmung wählt. Die ganzheitliche Medizin findet ihren Ansatz in den Krankheitsursachen und nicht in der Behandlung der Symptome.
Ein chinesischer Arzt achtet bei der Puls-Zungen-Diagnostik auf Bewegungen, Hautfarbe und Konstitution. Dabei sieht er die fünf Elemente als Kreislauf: Holz nährt das Feuer, wird zu Asche und deshalb zu neuer Erde, in der Metalle den Morgentau anziehen. Wasser ernährt wiederum die Pflanze. TCM ist mehr als Medizin, sie ist eine Philosophie. Neben Akupunktur, Akupressur und Shiatsu ist die Phytotherapie mit pflanzlichen Heilmitteln beliebt.
Im Hotel Zum Kurfürsten kann sich der Gast sogar seine Mahlzeiten nach der Fünf-Elemente-Küche zubereiten lassen. Hotelier Heiner Buckermann hat den Wellnessbereich den Wissenschaften des Feng Shui angepasst.
Weitere Informationen im Vital- und Wellnesshotel Zum Kurfürsten, Telefon 06531/96770. Im Internet: www.zum-kurfuersten.de

# Link | Hermann Lockmann | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 27. April 2006 um 17:26 Uhr in TCM: Grundlagen | 6857 Aufrufe

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: TCM Arzt
Vorheriger Eintrag: Mit TCM Blockaden im Körper lösen

Gesundheit

Wellness-News

Back to top