Jedes Jahr aufs Neue gibt es Trends im Wellness-Bereich, die sich mehr oder weniger durchsetzen. Die Trends für das kommende Jahr stehen bereits in den Startlöchern. Wir zeigen, worum es 2020 im Wellness-Sektor besonders geht.

Wellness ist im Urlaub Entspannung pur. Doch kaum zurück daheim ist von der Erholung nicht mehr viel übrig. Deshalb wünschen sich immer mehr Wellnessurlauber Möglichkeiten, die Wellness in den Alltag zu integrieren. Wellness wird somit zunehmend zum Lifestyle. Die passenden Möglichkeiten zur Übertragung in den Alltag soll man dabei im Wellnessurlaub kennen lernen.

Sound Bath Healing als neuer Wellness-Trend

Das klassische Entspannungsbad hat zwar nicht ausgedient, aber es wird doch erweitert – und zwar um angenehme Klänge. Das Klangbad sieht vor, dass man etwa auf einer Yoga-Matte oder Matratze sitzt und circa eine Stunde lang bestimmten Geräuschen lauscht. Das kann eine Panflöte ebenso sein, wie ein Gong oder eine Kristall-Klangschale. Entscheidend ist, dass der Körper auf die Töne reagiert und dadurch empfänglicher für Entspannung oder tiefe Meditation wird.

Massagen gehören zur Wellness dazu

Auch 2020 sind Massagen ein fester Bestandteil im Wellnessurlaub. Vor allem die sehr speziellen Behandlungen, wie das südostasiatische Ayurasan, die Therapie nach arabischen Hebammen und das hawaiianische Lomi Lomi Nui dürften zu den klaren Wellness-Trends 2020 gehören. Dabei können die Massagen zusätzlich mit einem Dampfbad, mit Seifenschaum oder Sesamöl ergänzt werden.

Wellness und Natur werden eins

Immer öfter findet Wellness nicht mehr im Spa statt, sondern draußen in der Natur. Die Nähe zu Wäldern, Wiesen und Ausflugszielen im Freien sowie großzügige Außenflächen werden daher 2020 zu einem immer wichtigeren Entscheidungskriterium bei der Wahl eines Wellnesshotels. Wandern, Walken, Laufen oder Radfahren und Reiten sollten ebenfalls möglich sein.

Weniger ist mehr

Statt sich den Wellnessurlaub jeden Tag mit etlichen Terminen vollzupacken, geht der Trend dazu, sich weniger vorzunehmen. Und diese wenigen Behandlungen dürfen auch gerne langsamer ablaufen. So erfreuen sich ruhige Yoga-Stunden, wie sie im Yin Yoga zu finden sind, einer größeren Beliebtheit als das kraftvolle Vinyasa Yoga.

Weniger ist mehr gilt übrigens auch beim Reden. Vipassana ist hier begehrt. Es gehört zu den ältesten Meditationstechniken Indiens. Generell ist es dabei wichtig, über mehrere Tage hinweg zu schweigen. Diese Stille, die sowohl äußerlich als auch innerlich zu mehr Ruhe führt, kann nicht nur sehr wohltuend sein, sondern auch langfristig entspannen. Spezielle Ruheflächen sollten daher im Trend-Wellnesshotel 2020 vorhanden sein.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 16. Dezember 2019 um 08:13 Uhr in Wellness-Urlaub | 281 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Was bringen Körnerkissen bei Schmerzen?
Vorheriger Eintrag: Das sind die gesündesten Teesorten

Gesundheit

Wellness-News

Back to top