Als ich neulich in einer wunderschönen Sauna mit Panorama-Blick vor mich hin träumte, betrat ein Amerikaner den Raum - gekleidet mit einer ordentlichen Badehose. Etwas irritiert schaute er auf die Anwesenden: Nackte beiderlei Geschlechts, die offensichtlich nichts dabei fanden, zu schwitzen, wie Gott sie schuf.  Mehr noch: ihm wurde bedeutet, er möge sich ebenfalls seiner unpassenden Klamotte entledigen, was er nach kurzem Zögern dann auch tat - immerhin!

Dass es im Wellness-Sektor nicht überall auf der Welt gleich zugeht, sondern verschiedene Sitten und Gebräuche herrschen, war im Grunde zu erwarten.  Ein paar der wesentlichsten Unterschiede stellt Fit-for-fun zusammen, so dass man sich schon vor der Reise ein wenig orientieren kann und nicht unwillentlich ins Fettnäpfchen tritt: schließlich soll Wellness dem Wohlbefinden und der Entspannung dienen, nicht etwa dem “Kampf der Kulturen”.

So lernen wir also, dass in muslimischen Ländern und in den USA strickte Geschlechtertrennung herrscht, und dass Spanier, Engländer und Italiener niemals nackt in die Sauna gehen. Auch in Indien ist das so, zudem werden Wellness-Gäste auch immer vom selben Geschlecht behandelt: ein Mann bekommt die vierhändige Ayurveda-Massage von männlichen Masseuren, eine Frau von weiblichen. Eine Herausforderung für die liberalen Deutschen könnte allerdings die skandinavische Sauna sein - ist sie doch deutlich heißer als bei uns und Schläge mit Birkenruten zur Steigerung des Schwitz-Effekts sind üblich, genau wie Alkohol in der Sauna.

Ob sich im weiteren Zusammenwachsen der Welt die Wellness-Regel angleichen werden? Sicher nicht in absehbarer Zeit, denn in ihnen kommen eben die sehr unterschiedlichen Haltungen und Traditionen zur Nacktheit und zum Miteinander der Geschlechter zum Ausdruck. In Tirol und Südtirol haben manche Hotels schon getrennte Saunas für Italiener und Deutsche eingerichtet, da die Einheimischen nicht nackt saunieren wollen. Was mich bei den ansonsten als so sinnenfreudig bekannten Italienern eigentlich wundert!

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Freitag, 21. August 2009 um 13:05 Uhr in Wellness: Erfahrungen | 3336 Aufrufe

, ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die 18 besten Tipps für Entspannung
Vorheriger Eintrag: Floating: Der neue Wellness-Trend

Gesundheit

Wellness-News

Back to top