Eigentlich mag ich das Telekom-Portal nicht, denn überladene Gemischtwarenläden sind mir ein Graus. Den Artikel “Wellness-Behandlungen, die Überwindung kosten” möchte ich den Leserinnen und Lesern dieses Blog allerdings nicht vorenthalten. Zu köstlich, amüsant, aber auch erschreckend ist die Sammlung exotischer Beauty- und Wellness-Treatments, die der Autor “S.Ewald” zusammen getragen hat.


Da ist zum Beispiel die Schlangenmassage, bei der sich lebende Schlangen auf dem Rücken des Massierten tummeln, was angeblich die Muskeln entspannen soll. Oder die Gesichtsbehandlung mit Nachtigallenkot, die aus Fernost kommt und von den Geishas zum Bleichen der Haut angewendet wurde. Dagegen ist die ebenfalls aufgeführte Hakali-Massage mit stachellosen Kaktenblättern ja dann vergleisweise harmlos!


Dass das Schröpfen bzw. die Schröpfmassage ebenfalls unter den gewöhnungsbedürftigen Exotika verhandelt wird, halte ich dagegen für falsch. Bei dieser traditionellen Heilbehandlung werden Schröpfgläser auf die Haut gesetzt, um durch den Unterdruck eine Ab- beziehungsweise Ausleitung von Schadstoffen über die Haut zu erreichen und die Durchblutung anzuregen. In der Schröpfmassage schiebt der Masseur die Schröpfköpfe über die Haut, so dass immer andere Stellen vom Sog des Vakuums erfasst werden. Schröpfen wird von Heilpaktikern und in der traditionellen chinesische Medizin (TCM) vielfach eingesetzt und hätte sich vermutlich nicht über Jahrtausende gehalten, wenn es denn gar keine Wirkung hätte. Angewendet wird das Verfahren zur Linderung von Schmerzzuständen und Lösung von Verspannungen, bei rheumatische Beschwerden, Magen-Darm-Probleme und Erkältungen.

*


Wer mal eine eigene Erfahrung mit dem Schröpfen machen will, kann es im Rahmen eines TCM-Behandlungspakets im Vital- und Wellness-Hotel ZUM KURFÜRSTEN erleben - basierend auf einer individuellen TCM-Diagnose und in Verbindung mit anderen, dem eigenen Gesundheitszustand angepassten Behandlungen.

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 19. August 2008 um 07:37 Uhr in Wellness: Behandlungen | 3934 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: WEGE-Magazin: Von der Kraft der Elemente
Vorheriger Eintrag: Im Wellness-Trend: Bier

Gesundheit

Wellness-News

Back to top