Sojadrinks sehen aus wie Milch, sind jedoch aus Sojabohnen und Wasser gemacht. Reich an Eiweiß und wertvollen Pflanzenstoffen gelten sie lange schon als gesundes, noch dazu sehr kalorienarmes Nahrungsmittel, das im Wellness- und Fitness-Boom immer mehr Freunde findet.

Stiftung Warentest hat nun 16 Sojadrinks getestet, solche mit und solche ohne Kalziumzusatz, gesüßte und ungesüßte. Dazu gibt es auch Tipps für die Verwendung in der Küche, zur Verfeinerung und zur Aufbewahrung.

Die Testergebnisse kompakt können kostenlos eingesehen werden: 11 der 16 Testprodukte haben mit GUT bestanden - eine recht gute Quote! Wer es genauer wissen will, muss einen Euro für den Download der Testergebnisse mit allen Details opfern.

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Freitag, 28. September 2007 um 13:22 Uhr in Gesund leben & ernähren | 2315 Aufrufe


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Kommentare:

Im letzten Ökotest ist auch ein Test “Sojaprodukte” und zwar zum Thema, ob gentechnisch veränderte Sojabohnen dafür verwendet wurden; ganz schön erschreckend, für wie viele auch von den Soja-Getränken das zutrifft. Auch wenn die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschritten werden - für diejenigen die gar keine GVO-Erzeugnisse konsumieren möchten, ist auch wenig schon zu viel.

Ruth am Freitag, 28. September 2007 um 15:41 Uhr


Nächster Eintrag: New-York-City-Dance im Fitness-Trend
Vorheriger Eintrag: Hangab: Körper, Geist und Seele baumeln lassen

Gesundheit

Wellness-News

Back to top