Wenn der Frühling wie dieses Jahr ein wenig Wärme und Sonne vermissen lässt, tut ein Saunabesuch oft besonders gut. Die gesunde Schwitztradition ist keineswegs dem Winter vorbehalten: die wohltuenden und gesundheitsfördernden Wirkungen entfalten sich zu jeder Jahreszeit. Hardcore-Saunafreunde setzen sogar im Hochsommer nicht aus!

Eine besonders angenehme, den Körper nicht so stark fordernde Sauna-Variante ist das “Römische Bad”. Seine Temperaturen sind mäßig und erreichen maximal 55 Grad, wobei die Wärme nicht aus einem Ofen kommt, sondern über warme Steinwände und Bänke in den Raum geleitet wird. Es ist eine gleichmäßige, wohlige Wärme, die besonders entspannend wirkt und deutlich länger als angenehm empfunden wird als die extremeren Schwitzerlebnisse in der “Finnischen”.

Wie der Name schon sagt, haben die Römer diese Art Sauna erfunden. In der klassischen Form bestand das römische Bad aus drei Räumen mit jeweils ansteigenden Wärmegraden: Eine künstliche Fiebertemperatur von 39° C herrschte im sogenannten Tepidarium. Hohe Luftfeuchtigkeit und mit ätherischen Ölen angereicherte Luft von 40° C zeichnete das Caldarium aus.  50° bis 60° heiß war dann der dritte Raum, das Lanconicum,  vor dessen Besuch eine Massage genossen wurde. Neben der entspannenden Wirkung hilft das römische Bad auch bei leichten Erkältungen, es wirkt durchblutungsfördernd und regenerierend, Muskelverspannungen lockern sich, die Haut wird glatter, Stress wird abgebaut. Auch Glieder und Gelenkschmerzen lassen nach. 

Meine Erfahrung ist, dass diese Art Saunabad auf warmen Steinen der Psyche besonders gut tut. Man fühlt sich irgendwie geborgen, noch besser als auf warmem Sand am Strand, da hier kein Wind stört und keine Sonne brennt. Manche moderne Saunalandschaft bietet mittlerweile unter anderen Saunavarianten auch ein römisches Bad an, zwar meist nur einen Raum und nicht die klassischen drei, doch tut das der Wirkung keinen Abbruch!


# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Freitag, 28. Mai 2010 um 09:37 Uhr | 1974 Aufrufe

,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die größten Beauty-Lügen
Vorheriger Eintrag: ÖKOTEST:  ein ganzes Magazin rund um Naturkosmetik

Gesundheit

Wellness-News

Back to top