Nach zwei Saunagängen bei 90 Grad mit aufwändig inszenierten Aufgussritualen hatte ich gestern Abend keine Lust mehr, das noch ein drittes Mal zu erleben. Es gelüstete mich nach einem sanften Ausklang, also besuchte ich mal das “Danarium”, das ich ansonsten eher links liegen lasse. Und ja, es war ein wundervoll entspanntes Erlebnis: kein Stress mit der Hitze, sondern wohlige Wärme bei leiser Entspannungsmusik. Ich konnte da locker zwanzig Minuten verbringen und das wechselnde farbige Licht genießen, während mir der schnell entstehende Wasserfilm auf der Haut anzeigte, dass es “eigentlich” eine Art Dampfbad ist, in dem ich mich gerade befand. Wovon ich aber - im Unterschied zum normalen Dampfbad - kaum etwas merkte.

Denn das Danarium ist eine Dampfbadvariante mit einer Temperatur 65° Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 60%:  zu wenig, um das Wasser an Decke und Wänden kondensieren und die typische Dampfbad-Atmosphäre entstehen zu lassen. Die “sanfte Sauna” wird für empfindliche und gesundheitlich angegriffene Menschen empfohlen, die sich in einer normalen Saune unwohl fühlen würden, z.B. Herz-Kreislauf-Patienten, die große Hitze und sehr feuchte Luft schlecht vertragen.  Im Danarium kann man saunieren, ohne sich irgendwie angestrengt zu fühlen. Auch für Gesunde ist das gelegentlich eine entspannende Abwechslung, erst recht, wenn noch passende Düfte und Farblicht geboten werden.

Dieser Typ Sauna wird auch oft als “Kräuter-Sauna” oder “Euka-Sauna” bezeichnet: Methol- und Eukalyptus-Aromen tun der Lunge gut, ohne gleich so zu schocken wie ein entsprechend aromatisiertes Dampfbad, wo einem zu Beginn fast die Luft wegbleibt. In Zukunft werde ich das Danarium öfter mal ins persönliche Sauna-Programm aufnehmen.

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Samstag, 13. Oktober 2007 um 09:24 Uhr in Wellness: Erfahrungen | 3865 Aufrufe

, ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Wert345.de - eine Initiative für mehr Wertschätzung
Vorheriger Eintrag: Sind Schokolade-Treatments Nonsense?

Gesundheit

Wellness-News

Back to top