Das Internet macht es möglich: immer mehr Produkte kann man sich sehr individuell zusammen stellen. Ob Müsli oder Parfüm, Kaffee oder Tee - der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Ein kleines Berliner Team hat diese Idee nun auch auf ein Kernprodukt gesunden Lebens übertragen: frisch gepresster Saft. In der SAFTFABRIK kann man sich aus verschiedenen Basiszutaten (Obst- und Gemüsesäfte) und den sogenannten “Pürierzutaten” (Avocado, Banane, Feige etc.) ein Getränk mixen und es dann noch mit einem “letzten Kick” versehen. Darunter verstehen die Betreiber des innovativen Online-Shops würzende Zutaten wie etwa Chili, Honig, Ingwer und Limetten. Je nachdem, wie hoch der Anteil der Pürierzutaten ist, wird der Saft flüssiger oder sämiger - also tendenziell zum Smoothie.

Die Saftfabrik mischt die Bestellung dann frisch zusammen, füllt den Saft in Flaschen und verschickt die Lieferung über Nacht, und zwar in einer Thermobox, gekühlt mit einem Kühlelement. Drei Tage ist der frische Saft dann genießbar - sofern man ihn weiter ordentlich kühlt.

Der neue Service liefert im Berliner Kerngebiet kostenlos, darüber hinaus und deutschlandweit kostet das Porto ab 3,90 Euro, wobei der Mindestbestellwert 24 Euro beträgt.  Wer also ein Fest oder z.B. einen Kindergeburtstag veranstaltet, kann sich in Zukunft stundenlanges Obstschnippel und Entsaften sparen! Besser noch als die Lieferung in die Ferne wäre allerdings, wenn die vielen Saftbars, die es mittlerweile überall gibt, diesen Service in ihrer jeweiligen Region ebenfalls anbieten würden. Fragen Sie doch mal danach, wenn Sie mal wieder eine Saftbar besuchen!

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Freitag, 27. November 2009 um 15:09 Uhr in Gesund leben & ernähren | 2990 Aufrufe

,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Orangen, Nelken, Zimt und Weihrauch: der Advent als Dufterlebnis
Vorheriger Eintrag: Mit Spinning der Entspannung entgegen fahren

Gesundheit

Wellness-News

Back to top