Dass ausgerechnet ein Magazin wie Fit for Fun zur Rehabilitation des Schwitzens antritt, finde ich ja richtig toll!  Von deren Leserschaft hatte ich ganz andere Vorstellungen und unterstellte ihnen ein geradezu neurotisches Verhältnis zu dieser doch so natürlichen Funktion, mit der unser Körper Temperaturen zwischen “innen” und “außen” ausgleicht. Offenbar ein Vorurteil, der Schwerpunkt “Schwitzen - Immer schön cool bleiben” bringt tatsächlich “coole”, sachlich korrekte Infos zum Thema. “Schweiß ist also unsere körpereigene Klimaanlage. Ein technisch perfektes System der Verdunstungskälte, das die Natur für uns eingerichtet hat.” Also keine weitere Panikmache im Stil “Oh Schreck, Ihr Deo hat versagt!” - wie angenehm.

Moderates Schwitzen ist nämlich sogar gesund, und was nicht mehr normal ist, erfahren wir im Artikel “Medizinische Hilfe”, der die Grenze zum krankhaften Schwitzen, sowie mögliche Ursachen und Behandlungsformen anspricht. Für die Allgemeinheit interessanter wird es dann bei “Bakterien im Einsatz”: frischer Schweiß riecht nicht unangenehm, weiß auch fit for fun. Häufig waschen und Kleidung wechseln ist besser als massiver Deo-Einsatz, dem gegenüber hier durchaus kritisch Position bezogen wird: “Die antimikrobiellen Wirkstoffe können die Keimflora der Haut angreifen und allergische Reaktionen hervorrufen. Antitranspirante gelten als wirkungsvoller, weil ihnen schweißhemmende Eigenschaften nachgesagt werden. Sie verengen mit Aluminium salzen die Schweißporen, sodass immerhin 20 bis 50 Prozent weniger Schweiß ausgeschieden wird. Doch auch hier können Juckreiz und Irritationen auftreten.” Zu guter Letzt bricht man sogar eine Lanze für mehr Natürlichkeit: “Ein bisschen körpereigene Note hat mehr Sex als zu viel Duft aus der Dose. Oder?


Ja, genau! Warum dem sommerlichen Thema dann noch eine Bildergalerie mit den “schönsten Deos und Antitranspiranten” zum Durchklicken beigestellt ist, das wissen nur die Marketing-Götter! :-) 

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Montag, 30. Juni 2008 um 17:12 Uhr in Gesund leben & ernähren | 2849 Aufrufe

,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Vom Umgang mit Sorgen
Vorheriger Eintrag: BRIGITTE-Test: Meine Figur in zehn Jahren

Gesundheit

Wellness-News

Back to top