Immer wieder montags sorgen Augenringe für massive Probleme. Die verquollenen Augen und tiefen Augenringe sind meist ein Zeichen für ein besonders schönes Wochenende, doch auf der Arbeit will sich damit niemand wirklich sehen lassen.

Dabei gibt es Mittel und Wege, um Augenringe im Vorfeld zu vermeiden. So sollte man sich bereits am Abend abschminken, auch wenn es schwer fällt. Das Kopfteil am Bett etwas höher zu stellen, ist ebenfalls hilfreich, da sich auf diese Weise weniger Flüssigkeit in der Augenpartie stauen kann. Vor dem Zubettgehen sollte außerdem ein Glas Wasser getrunken werden und eine Augenmaske samt Kühlgel, die über Nacht aufgelegt wird, ist ebenfalls hilfreich. Die kann auch noch morgens angewendet werden, wenn sie über Nacht gekühlt wurde.

Was tun gegen Augenringe?

Dennoch kommt es oft genug vor, dass diese vorbeugenden Maßnahmen nicht eingehalten werden. Dann gibt es Sofortmaßnahmen, mit denen die Augenringe auch noch morgens beseitigt werden können. Ein starker Grüner Tee, der abgekühlt als Kompresse für die Augen dient, kann binnen 15 Minuten die Augenringe lindern.

Unter den Augen machen sich Schwellungen breit? Dann können diese mit rohem Eiweiß eingerieben werden. Was gewöhnungsbedürftig klingt, wirkt recht gut: Nachdem das Eiweiß angetrocknet ist, spannt die Haut zwar etwas, dafür strafft das Protein die Hautpartien unter den Augen. Wichtig ist lediglich, dass das Eiweiß nicht direkt in die Augen gelangt. Schon nach ein paar Minuten kann das Eiweiß dann mit reichlich Wasser wieder abgespült werden.

Wie wirkt Salzwasser gegen Augenringe?

Auch Salzwasser kann gegen Augenringe wirken. Dafür wird eine Salzlösung aus dem weißen Gold und heißem Wasser hergestellt, in welche Wattepads getaucht werden. Die sollten wenigstens 15 Minuten lang auf die geschlossenen Augen gelegt werden. Das sorgt für einen merklichen Rückgang der Schwellung.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 23. Oktober 2017 um 07:26 Uhr in Beauty: Grundlagen | 110 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

, , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Gesünder dank Vorratshaltung
Vorheriger Eintrag: Trinkkuren – Wellnessanwendung der besonderen Art

Gesundheit

Wellness-News

Back to top