In den USA ist der Fitnesstrend Zumba längst bekannt, mittlerweile erfreut er sich auch hierzulande einer wachsenden Beliebtheit. Dabei lässt sich mit den schnellen Tanzbewegungen nicht nur die eigene Fitness steigern, sondern auch Gewicht reduzieren.

Zumba eignet sich als Abnehmsport vor allem für Personen, die gerne in der Gruppe aktiv werden. Wer das reine Gerätetraining nicht mag, wird beim Zumba sicherlich auf seine Kosten kommen. Schnelle Rhythmen und reichlich Abwechslung bei den Bewegungsabläufen kennzeichnen diesen Trend.

Zumba – für wen eignet sich der Abnehmtrend?

Zumba ist ein Mix aus Tanz und Aerobic, den Alberto Perez aus Kolumbien einst entwickelt hat. Er kombinierte dafür Schrittfolgen aus mehreren lateinamerikanischen Tänzen, darunter Tango, Salsa, Mambo oder Samba. Hinzu kamen noch gymnastische Elemente, wie die klassischen Kniebeugen oder die Ausfallschritte. Wichtig ist vor allem die schnelle Bewegung, damit Zumba beim Abnehmen unterstützend wirken kann. Auch Fitness und Ausdauer werden dabei trainiert.

Die Intensität des Trainings kann individuell an die einzelnen Personen angepasst werden. Dadurch eignet sich dieser Abnehmtrend auch für fast Jedermann. Ziel ist es vor allem, Spaß beim Zumba zu haben und gleichzeitig die Fettverbrennung anzukurbeln. Dabei gibt es nicht nur das klassische Zumba, sondern auch spezielle Formen für Senioren, wie das Zumba Gold, oder Kinder, wie Zumbatonic. Selbst Personen mit Gelenkproblemen können mit Aqua Zumba abnehmen und Zumba Toning steht für ein figurformendes Training. Wer seine allgemeine Kondition steigern will, ist mit dem Zirkeltraining Zumba Circuit gut beraten.

Allerdings ist es wichtig, dass man sich vor dem eigentlichen Training gut aufwärmt, um eventuelle Zerrungen zu vermeiden. Ausgenommen von der Zielgruppe für Zumba zum Abnehmen sind lediglich Personen mit sehr schweren Gelenkproblemen sowie Patienten, bei denen kürzlich ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde.

Kalorienverbrauch steigern mit Zumba

Dass sich Zumba so gut zum Abnehmen eignet, liegt an dem hohen Kalorienverbrauch.  Dieser liegt bei 500 bis 700 Kilokalorien pro Stunde. Zusätzlich lässt sich mittels Zumba der Stoffwechsel ankurbeln und es kommt zum Muskelaufbau, wobei die Muskeln generell einen erhöhten Energieverbrauch aufweisen. Weitere Vorteile, die sich aus einem Zumba-Training ergeben können, liegen im Training des Gleichgewichtssinns sowie in der Verbesserung von Ausdauer und Herzfrequenz. Mindestens drei Trainingseinheiten pro Woche sollten auf dem Plan stehen, um langfristig mit Zumba abnehmen zu können. Allerdings sollte neben dem Training auch der Speiseplan umgestellt werden, um den gewünschten Effekt erzielen zu können.

 

» im Wellness-Blog lesen

Beauty

Wellnessurlaub

Gesundheit

Wellness-News

Back to top