Die alljährlichen Weihnachtsvorbereitungen sind bereits im vollen Gange und bevor an den Feiertagen so richtig geschlemmt wird, stehen noch etliche Aufgaben an. Dass diese auch zum echten Fitness-Programm werden können, um den zusätzlichen Pfunden durch die zahlreichen Weihnachts-Leckereien den Kampf anzusagen, ist aber den wenigsten bewusst.

Das fängt schon beim Heimbringen des Weihnachtsbaums an. Er soll immer größer und schöner sein, doch passt irgendwann nicht mehr ins Auto? Dann trägt man ihn einfach. Schon 15 Minuten Tragezeit einer zehn Kilogramm schweren Tanne verbrennen bei Frauen 72, bei Männern sogar 85 Kalorien.

Auch beim Schmücken des Weihnachtsbaums lassen sich Kalorien verbrennen. Diese „Fitness-Übung“ ist vergleichbar mit dem Step-Aerobic. Die Kugeln am Boden müssen aufgehoben werden (Bücken) und möglichst weit oben am Baum angebracht werden (Strecken). Dabei sollte man stets in die Knie gehen, um die Gelenke zu entlasten. Das Heben trainiert dagegen die Arm- und Beinmuskeln. Generell gilt: Je größer der Baum ist, desto größer auch die Zahl verbrannter Kalorien. Frauen verbrauchen beim Schmücken des Weihnachtsbaums rund 87, Männer sogar 102 Kalorien.

Weihnachtsmenü und Weihnachtsmarkt

Selbst beim Kochen des Weihnachtsmenüs lassen sich Kalorien verbrennen. Mindestens zwei Stunden steht dafür üblicherweise die Frau in der Küche. Sie verbraucht dabei rund 136 Kalorien. Wenn sich die Herren der Schöpfung fürs Kochen begeistern, können sie sogar 156 Kalorien verbrauchen.

Der Besuch des Weihnachtsmarktes ist für die meisten Menschen in der Adventszeit ein Muss. Wer drei Stunden über den Weihnachtsmarkt bummelt und sich gegen Punsch und gebrannte Mandeln entscheidet, kann dabei 424 Kalorien (Frauen) oder 540 Kalorien (Männer) verbrauchen.

Weitere Fitness-Übungen in der Weihnachtszeit

Selbst beim Shoppen der Weihnachtsgeschenke lassen sich Kalorien verbrennen. Wer sich für drei Stunden in die Menschenmengen begibt, kann 744 Kalorien (Männer) bzw. 660 Kalorien (Frauen) verbrennen. Zehn Minuten Eiskratzen am Auto sorgen zusätzlich für 33 Kalorien, die verbraucht werden. So gesehen, hat das zugefrorene Auto sogar noch etwas Gutes.

Auch der plötzliche Wintereinbruch mit Schnee kann beim Kalorien verbrennen helfen. Beim Schnee schaufeln handelt es sich nämlich um ein Ganzkörpertraining. Schon 15 Minuten reichen aus, um 99 Kalorien zu verbrennen. Und nicht zuletzt: Zeit für Erholung muss auch in der Weihnachtszeit sein: Gesunder Schlaf ist ein echter Fatburner, denn währenddessen werden besonders viele Kalorien verbrannt. Bei sieben Stunden Schlaf verbrauchen Frauen rund 380 Kalorien, Männer sogar 473 Kalorien.

 

» im Wellness-Blog lesen

Beauty

Wellnessurlaub

Gesundheit

Wellness-News

Back to top